Dr. Ing. Dipl. Phys. Gerd Eisenbeiß
Einige aktuelle Arbeiten, Stand 1. Oktober2014

Auf dieser Seite (es handelt sich um eine private Website ohne kommerzielle Zweckbestimmung) sind einige Veröffentlichungen von Dr. Gerd Eisenbeiß (zur Person: zur Person.pdf) zu Politik, Energie, Klima und Religion nachlesbar, die in den Jahren 2007-2013 publiziert worden sind. Jeweils neueste Einträge sind mit "xxx" gekennzeichnet:

Allgemeine, überwiegend politische Themen

Eine Analyse der Europa-Wahl 2014 findet sich unter Europawahl 2014.

Eine Analyse der Bundestagswahlergebnisse 2013 und 2009 findet sich unter Bundestagswahl 2013.

"Kernenergie und Wahlergebnisse" ist eine weitere Wahlanalyse zum Einfluss der Fukushima-Katastrophe auf die Landtagswahlen vom 27. 3.2011.

Eine Analyse über Islam, Klimawandel und Öl in arabischen Gesellschaften ist "Europa und Arabien – die Katastrophe ist programmiert."

xxx Meine etwa 50 überwiegend politischen Analysen in Form fiktiver "Briefe an einen Freund - Gedanken eines deutschen Europäers"stehen hier nur mit den ersten 20 Seiten zur Verfügung, da sie nun bei http://www.smashwords.com als ebook publiziert wurden.

Alle "Volksbegehren und Entscheide" in Deutschland und Österreich sind Gegenstand einer statistischen und teilweise inhaltlichen Analyse.

In "Können Demokratien sparen" wird auf dem Stand Ende April 2013 der bedrückende Tatbestand analysiert, dass die Bewältigung der aktuellen Schuldenkrise mit den Mechanismen der Demokratie in Konflikt gerät; im Anhang findet sich eine Analyse aus dem Herbst 2011 über Demokratie und Schuldenkrise.

Eine Analyse über Steuersplitting - nicht abschaffen, aber kappen! zeigt u.a.grafisch, wie die Mehrbelastung aussähe, wenn das Familieneinkommen nicht mehr gemeinsam veranlagt werden dürfte; eine weitere Grafik zeigt die unsoziale Wirkung eines Familiensplittings am Beispiel von 2 Kindern mit einem klaren Plädoyer gegen steuerliche Familienförderung und für das etablierte Kindergeldsystem.

Eine Analyse über Stil und Inhalt der PIRATEN-Partei kritisiert Menschenbild und Transparenz-Illusionen.

Dazu passt das Ergebnis von Angelas Volksbefragung mit ihrem skurilen Zufallsergebnis.

An diesen Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin sind die folgenden 17 Vorschläge gegangen: Dialog über Deutschland

Ein Vortrag über die EURO-Krise "Was wird aus dem Euro und Europa?", gehalten bei der SPD in Bonn-Holzlar am 11.3.2011.

Eine "illusionärer" Aufschrei gegen den derzeitigen Kurs der Menschheit, mit Wachstum in den Abgrund zu fahren, ist der Aufsatz "Die Menschheit steht vor einem gefährlichen Dilemma"

Vorträge und Veröffentlichungen zu Energie und Klima

- xxx meine ganz persönliche Rolle und pro-Position als Vertreter der Bundesregierung im Bürgerdialog über Kernenergie vor 40 Jahren habe ich in "Erinnerungen Kernenergie" aufgeschrieben (ist auch als Büchlein bei http://www.smashwords.com unentgeltlich als ebook publiziert).

- im Dezember 2012 der Beitrag in GAIA "Neue Technologien erfordern eine neue Förderpolitik: das Beispiel Windkraft".

- am 4. 7.2012 der Vortrag Alternative Energie Politik in Deutschland und Europa von 1970 bis heute (in english) bei der Europäischen Akademie Otzenhausen.

- am 20. 4.2012 der Vortrag Anmerkungen zu Klimaschutz und erneuerbaren Energien beim Arbeitskreis Energie der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

- im Dezember in Energiewirtschaftliche Tagesfragen 12/2011 kritische Anmerkungen zu "Solares Methan und Power to Gas".

- ebenfalls im Dezember das Doppelinterview gemeinsam mit Prof. Goetzberger in GAIA "Von klugen Köpfen und Katastrophen: die Entwicklung der Photovoltaik in Deutschland".

- am 7.11.2011 der Gastkommentar in BWK 11/2011 "Die Wende - und was nun?".

- ein am 07.10.2011 bei der Europäischen Akademie in Otzenhausender gehaltener Vortrag ist dem vom 30.09.2011 "Genug Energie für Deutschland?" sehr ähnlich

- am 29. 6.2011 der Vortrag Nachhaltige Energien für Europas Zukunft bei der Europäischen Akademie Otzenhausen (aus Kapazitätsgründen viele Bilder entfernt)

- am 17.12.2010 der Beitrag in den VDI Nachrichten "Der Solarstromzubau braucht einen Deckel".

- am 20.11.2010 der Beitrag in der Süddeutschen Zeitung unter "Außenansicht "Gebt auf!" zur Geschichte der Kernenergie-Kontroverse in Deutschland.

- am 4.10.2010 der Vortrag "Wissenschaft für nachhaltige Energie Reicht das technologische Portefeuille?" bei einem Vorständeseminar der Sparkassenakademie Bayern

- im September 2010 zwei Interviews zur Energiepolitik, gesendet im ZDF-Umweltmagazin am 5. September und unter http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1129870/ZDF.umwelt-vom-05.09.2010 abrufbar sowie am 12. im Deutschlandradio, abrufbar als Nr. 37 unter http://www.dradio.de/aod/html/?station=1&day=12&month=09&year=2010&page=4&

- im August 2010 der Beitrag "Energieeinsparung und Klimaschutz - Können wir zufrieden sein?" in BWK 7/8

- am 12. 7.2010 der Beitrag Klimaschutz und Autarkie bei erneuerbarem Strom in "ew" 14-15

- am 15. 4.2010 ein Beitrag in der ZEIT So günstig kann Verkehr nicht bleiben über die Aussichten von Elektro-Fahrzeugen. Der Beitrag vom 4. 5.2010 in der Süddeutschen Zeitung Die Mineralölsteuer - vom Aussterben bedroht handelt von steuerlichen Problemen bei elektrischem Straßenverkehr

- am 16. 9.2009 der Vortrag Energie - Was kann ich wissen -Was soll ich tun - Was darf ich hoffen? bei der Uni Karlsruhe

- am 24. 9.2009 der Vortrag Es gibt nur eine Erde - Bewirtschaften wir sie richtig? in Seeheim-Jugenheimen im Rahmen der Initiative "Mut zur Verantwortung"

Von Kohle und ihrer möglichen Veredelung handelt ein Kohle-Essay aus dem Herbst 2009.

Seit März 07 sind in verschiedenen Medien Beiträge über einen effizienteren Klimaschutz durch Lizenzierung des Kohlenstoffeinsatzes veröffentlicht worden, z.B. in der Süddeutschen Zeitung in der Rubrik Außenansichten_2007 auf Seite 2 unten, in den VDI-Nachrichten und im August in der Frankfurter Rundschau (Eisenbeiß)

Auch am 24. Mai 08 brachte die Süddeutsche Zeitung einen weiteren Beitrag zu sozialen Problemen der Klimaschutzpolitik Außenansichten_2008.

Zur deutschen Klimaschutzstrategie erschien im Herbst 2007 in "Brennstoff, Wärme, Kraft" ein mit Dr. Knut Kübler gemeinsam verfasster Artikel.

Über Biomasse wurde Anfang 2006 ein Heft der Reihe "Informationen zur Raumentwicklung" gemeinsam mit Frau Prof.Dr. Karin Holm-Müller und Dr. Gerhard Wagner herausgegeben, dessen Vorwort und Leitartikel unter BM nachgelesen werden kann.

Ähnlich argumentiert ein Aufsatz über Wasserstoff, der Anfang 2008 als Einleitung eines nicht realisierten Buchprojektes geplant war.

Unter den fast schon historischen Aufsätzen ist ein prognostischer Beitrag unverändert aktuell, der im November 1998 in einem Sonderheft des DLR erschien und auf Seite 2-7 unter http://www.dlr.de/Portaldata/1/Resources/kommunikation/publikationen/nachrichten_archiv02-98/91gesamt.pdf nachlesbar ist.

Thema Religionen

Die Beschäftigung mit vielen Religionen führte im November 2009 zu einem Kurs an der Bonner Volkshochschule VHS.

2006 habe ich meine Position zum Thema in 17 Thesen über Religion zusammengefasst, die im September 2009 in Köln in einem öffentlichen Vortrag vertreten wurden; andere religionskritische Texte und Glossen unter HPD.

Verschiedenes

***Eine Kurzgeschichte "Gertruds Hölle"

***Eine Kurzgeschichte "Der Preis des Brotes"

***Seit August 2014 publiziere ich über http://www.smashwords.com das Buch "Satiren, Gedichte, Kurzgeschichten", wovon die ersten Geschichten kostenlos gelesen werden können

Aus dem November 2013 stammen zwei lyrische Gedichte über physikalische Grundgesetze des Universums: "das werden" und "das zwitschern der felder"ist.

Im Sommer 2013 entstand ein Buch mit 20 Geschichten für Kinder, dessen Held der Vogel Jonathan ist.

***In Leserbriefe werden zahlreiche Themen angesprochen (letzter von 48 Brief vom August 2014; die 16 veröffentlichten Briefe sind gekennzeichnet).

Kontakt: gerd.eisenbeiss@t-online.de oder 0049172-9377032.